top of page

Gotische Fenster in Dobl

Passend zur Epoche „Mittelalter“ gestalteten die 3a und die 3d in Kunst und Gestaltung gotische Kirchenfenster, die nun unsere Schule erhellen.


Das Streben gen Himmel und ineinander verflochtene Kreuzrippengewölbe sind nur zwei der Merkmale, welche die beiden Klassen im Kunstunterricht zum Thema „Gotik“ kennengelernt haben. Nachdem beide Klassen die Baustile der Romanik und Gotik theoretisch und kunstgeschichtlich aufgearbeitet hatten und zu „alten Meister:innen“ des Erkennens der jeweiligen architektonischen Besonderheiten wurden, ging es danach an die eigene kreative Umsetzung. Die Lernenden sollten ihr neu gewonnenes Wissen nun bei der Konstruktion eines gotischen Fensters unter Beweis stellen. Dieses wurde im ersten Schritt mit Bleistift auf schwarzem A4-Papier skizziert und die Fensterflächen anschließend mit einem Stanley-Messer vorsichtig ausgeschnitten.


Zur Auswahl standen ihnen nun unterschiedlichste Farben und Variationen von Transparenzpapier, welches sie nun an die benötigten Fensterflächen anpassen, ausschneiden und dann auf der Rückseite ankleben mussten. Waren die Fenster als solche schon kleine Meisterwerke, so erstrahlten sie nach dem Aufhängen an den Schulfenstern erst in ihrer gesamten Pracht. Der verglaste Korridor, welcher zur Direktion führt, hat mit den gotischen Fenstern eine fast schon sakrale Wirkung und lädt Vorbeigehende zum Verweilen und Genießen ein. Besonders an Tagen, an denen die Sonne in unser Schulgebäude blinzelt, leuchten die Farben der gotischen Fenster und verwandeln so den Raum Schule in nahezu „heilige Hallen“.



Red.

コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page