top of page

Ein Tag der bunten Vielfalt

Am 21.03.24 wurde an unserer Schule ein ganz besonderer Tag gefeiert, an welchem die Vielfalt innerhalb der Gemeinschaft geschätzt wurde und dabei kunterbunte Socken das Schulhaus zum Strahlen brachten.


Dieses Datum markiert seit 2012 den „Welt-Down-Syndrom-Tag“ und wurde aufgrund der passenden Zahlen zu Trisomie 21 gewählt. Trisomie 21 bedeutet, dass das Chromosom Nummer 21 dreifach statt zweifach vorhanden ist. Das weltweite Feiern dieses Tages ist besonders wichtig, da so innerhalb der Gesellschaft auf Lebenssituationen, Themen und Verbesserungsmöglichkeiten für Menschen mit Trisomie 21 aufmerksam gemacht wird. Seit einigen Jahren wird das Gefühl der Vielfalt, Inklusion sowie der selbstverständlichen Partizipation zusätzlich mithilfe einer „Socken-Aktion“ nach außen getragen. Ganz nach dem Motto „Wir alle sind unterschiedlich, deshalb sollten unsere Socken das auch sein“ haben unsere Lehrpersonen und Schüler:innen ihre Füße mit den buntesten Socken geziert und sich fleißig an der Aktion beteiligt. Von Socken mit Donuts, lustigen Tieren, Gemüsesorten oder kunterbunten Mustern war alles dabei, was das Sockenherz begehrt. Die Aktion war ein voller Erfolg, zauberte sie doch allen, die durch die Gänge wanderten ein Lächeln aufs Gesicht. So wurde mithilfe der farblichen Vielfalt unserer Socken, die alle für sich einzigartig und unterschiedlich sind, die Vielfalt der Menschheit zelebriert, die nicht nur an diesem besonderen Tag gefeiert werden sollte.



Red.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page