top of page

Bucherscheinung „Werwolf“ von Julia Auinger

Das Lesen eröffnet ja bekanntlich Türen in andere Dimensionen, weshalb es für das Schreiben von Büchern einiges an Kreativität und Ideenreichtum bedarf. Julia Auinger aus der 3A Klasse hat diese Fähigkeiten mit der Veröffentlichung ihres ersten Buches unter Beweis gestellt.


Diese fand im Februar 2023 statt, wobei sie erste Ideen zum Inhalt bereits Ende Juli 2022 im Jungscharlager hatte. Bei einer Runde des Spieles „Werwolf“ hatte sie sich gedacht, dass es interessant wäre, wenn es eine Serie oder einen Film zu dem Spiel gäbe. Nach einigen Monaten hatte sie angefangen, das Buch handschriftlich zu schreiben und es dann am Computer abzutippen. Nach fleißigen Stunden des Schreibens und Überarbeitens war es schließlich Ende November fertig. Als große Weihnachtsüberraschung schenkte die Autorin das kreative Werk ihren Eltern, die aber nichts von dem aufwendigen Geschenk wussten. Beim Überarbeiten hat ihr Vater Julia geholfen, da sie ihr Buch bei einem Wettbewerb einreichen wollte. Nach der intensiven Phase des Korrigierens und Ergänzens ist es dann über ein "Selfpublishing-Portal" erschienen und ist nun online und im Handel erwerbbar. In diesem Alter bereits ein Buch veröffentlicht zu haben ist eine wirklich besondere literarische Leistung, wozu wir der Autorin gratulieren wollen und bereits gespannt auf künftigen Lesestoff warten.



Elisabeth Mattausch, Julia Auinger, Red.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page