top of page

Ab in die Tropen!

Am 29. März entfloh die 2b-Klasse mit ihren Lehrerinnen Frau Fuchs und Frau Schabelreiter dem kühlen Frühlingswetter und begab sich in das feucht-warme Klima der Gewächshäuser des Botanischen Garten Graz.


Die Schüler:innen schlängelten sich durch die verwachsenen Wege des Tropenhauses ("Es regnet hier drinnen!") die Stockwerke des Regenwaldes empor und erfuhren dabei, wie die Pflanzen bekannter Früchte wie Kokosnuss, Ananas und Mango aussehen und wie Kaffee wächst. Sie staunten über die wunderschönen Blüten der Paradiesvogelblume, der Schönmalve und über Seerosenblätter, die bis zu 45 kg Gewicht tragen können. Neben Pflanzen, deren Namen man sonst nur aus dem Gewürzregal kennt (Vanille, Pfeffer, Zimt..), blieben auch ungewöhnliche Gewächse wie der Leberwurstbaum, der Mickey-Maus-Baum und die zarte Mimose im Gedächtnis.


Nach einem Halt bei den fleischfressenden Pflanzen ging es dann noch in das Sukkulenten- und Kakteenhaus, wo einige Freiwillige gerne bei der Kaktusfeigenernte geholfen hätten.

Den Abschluss des Lehrausganges bildete ein Besuch im Naturkundemuseum, wo auch noch zahlreiche Insekten ("Finde die Stabschrecke!") und Vögel, wie zum Beispiel einige Kolibriarten, der Tropischen Zone im Rahmen einer Führung bestaunt werden konnten.



Stefanie Fuchs

Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page